Roetzels Rat

27.05.2015

Kolumne Nr. 1

Es muss etwas dran sein an der Behauptung des amerikanischen Autors Nicholas Antongiavanni, der in seinem Buch „The Suit“ feststellt, dass sich der Anzug des Herrn mit dessen Haus vergleichen lässt, der Schuh dagegen die Stellung des Autos einnimmt. Der Vergleich bietet sich an, denn die Fußbekleidung ist zum einen Fortbewegungsmittel, zum anderen Objekt von Begierde, Leidenschaft und Liebe.